„Veränderung schafft Halt“

Freiburger Grüne diskutieren mit Bundesgeschäftsführer Kellner über neues Grundsatzprogramm.

Von einer Online-Meeting-Müdigkeit war nichts zu spüren bei der digitalen Mitgliederversammlung der Freiburger Grünen am Dienstagabend: 60 Mitglieder schalteten sich zu, um mit Bundesgeschäftsführer Michael Kellner über den Entwurf für ein neues Grundsatzprogramm zu diskutieren, an dem zwei Jahre lang unter breiter Beteiligung der Basis und Zivilgesellschaft gearbeitet wurde. Das letzte Grundsatzprogramm stammt aus dem Jahr 2002 – seither hat sich vieles verändert. „Wir möchten eine Antwort auf die Frage geben, wie Politik die großen Herausforderungen unserer Zeit gestalten will. Den Kampf gegen die Klimakrise und das Artensterben, die Transformation durch Digitalisierung und Automatisierung, aber auch den Schutz unserer demokratischen Grundwerte“, so Kellner. 2002 etwa habe man noch die Sorge vor einer Klimakrise formuliert, inzwischen sei diese längst angekommen. Auch die Rolle der Grünen in der politischen Landschaft ist eine andere: „Bei der Bundestagswahl fordern wir den Führungsanspruch der Union heraus. Und in Freiburg gehts darum, stärkste Kraft zu werden!“

Die lebhafte Diskussion nach Kellners Vortrag drehte sich unter anderem um die Bepreisung von Umweltschäden und das Verhältnis zwischen Grünen und Wissenschaft.  Zudem erklärte Kellner die Entscheidung, den Bundesparteitag zum Grundsatzprogramm im November angesichts der Pandemieentwicklung ins Internet zu verlegen. Auf diese Weise könnten alle Mitglieder teilnehmen, nicht nur Delegierte.

Kreisvorsitzende und Landesvorstandsmitglied Chantal Kopf berichtete von den Planungen für den Landtagswahlkampf auf Wahlkreis- und Landesverbandsebene. Mit Blick auf das Superwahljahr 2021 zeigt sie sich zuversichtlich: „Wir gehen auf allen Ebenen so stark wie nie in diese Wahlkämpfe, und zwar mit einer klaren gemeinsamen grünen Haltung. Wir sind die Klimaschutzpartei, und wir können regieren.“

Kreisvorsitzender Gregor Kroschel ergänzt: „Veränderung schafft Halt, das gilt auch hier in Freiburg. Wir stellen uns erfolgreich personell neu auf für die anstehenden Wahlen. Außerdem stehen wir kurz vor der 900-Mitglieder-Marke! Die vielen neuen Mitglieder verändern die Partei, und sie machen uns stärker.“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel