Petra Krug

Linksalternativ und urgrün sozialisiert wurde ich bereits als Jugendliche im Kampf gegen die Kernkraft am Bauzaun in Wackersdorf. Politisch engagiert habe ich mich bisher außerparlamentarisch, u.a. bei Robin Wood, attac, BUND, Alpenverein, Feministische Studentische Aktion, sowie später vor allem sozialpolitisch im Rahmen meiner jeweiligen Berufstätigkeit. Jetzt will ich als Mitglied der Grünen Liste innerhalb und außerhalb leidenschaftlich für ein „Gutes Leben für Alle“ in Freiburg streiten. 

Meine Hobbys sind Lesen, Radfahren, Schwimmen, Freund*innen und Kochen.

Warum Grün?

Ich bin 2018 bei den Freiburger Grünen eingetreten, weil ich mich dafür engagieren will, dass zukünftig neben den ökologischen Kernthemen gleichgewichtig soziale Anliegen die kommunale Politik bestimmen. 

Themen

Farblich stehe ich für den Wechsel von Grün/Schwarz zu Grün/Rot/Rot! Meine „four favorites“ sind: Gerechtigkeit, Chancengleichheit, Solidarität, Inklusion.
Konkret werde ich mich weiterhin für eine vielfältig bunte und partizipative Stadt einsetzen. Dazu gehören z.B. die Berücksichtigung des 3. Geschlechtes auf kommunaler Ebene und die inklusive Stadt.