Lena Fischer, Platz 19, Bild: Britt Schilling

Lena Fischer

Ich bin 2014 aus Frankfurt am Main zum Studium nach Freiburg gezogen. Ich studiere Humanmedizin im 10.Semester und seit letztem Jahr auch Politikwissenschaften. Das Jahr zuvor habe ich für einen Auslandsaufenthalt in Prag verbracht und dort an der medizinischen Fakultät studiert. Momentan arbeite ich im Labor an meiner Doktorarbeit und engagiere mich nebenher sowohl bei den Grünen als auch für Geflüchtete in Freiburg. In diesem Rahmen bilde ich ein Tandem mit einer Partnerin aus Syrien.

Meine Hobbys sind Karate, Reisen und Tschechisch lernen .

Warum Grün?

Weil sie die Einzigen sind, die sinnvolle Konzepte gegen den Klimawandel haben und dafür konsequent einstehen. Als angehende Ärztin beunruhigen mich insbesondere die Entwicklungen der Agrarpolitik: neben den klimaschädlichen Auswirkungen der Massentierhaltung vor allem der Einsatz von Reserveantibiotika und die daraus entstehenden Resistenzen. Diese Antibiotika fehlen anschließend in der Patient*innenversorgung, und Infektionskrankheiten werden schwerer zu behandeln. Die Grünen sind die einzigen, die konsequent umweltfreundliche Politik und den Tierschutz vorantreiben.

Themen

Mehr Mittel und Projekte für Klimaschutz.

Die Perspektive der jungen Menschen in Freiburg fehlt bis jetzt eher im Gemeinderat. Hier will ich für eine lebenswerte Stadt für Schüler*innnen, Studierende und Auszubildende eintreten, das beinhaltet unter anderem eine Unterstützung der Freiburger Clubs und ein aktiveres Nachtleben.

Kontakt