Annabelle von Kalckreuth, Platz 7, Bild: Britt Schilling

Annabelle von Kalckreuth

Geboren bin ich in Oberbayern, wo ich in einer deutsch-französsichen Familie aufgewachsen bin. Ich habe in Wien Internationale Entwicklung studiert und arbeite seit 2008 für die Grüne Fraktion im Europäischen Parlament. Seit 2016 lebe ich mit meinem Mann und unseren vier Kindern in Freiburg-Günterstal. Ehrenamtlich engagiere ich mich als Vorsitzende der deutsch-französischen Kita école 92 e.V

Meine Interessen sind das gute Leben, Radfahren Laufen und Lesen

Warum Grün?

Weil die Grünen die einzige Partei sind, die sich für echten Klimaschutz, sozialen Zusammenhalt, eine offene Gesellschaft und ein vereintes Europa einsetzen.

Themen

Ich werde mich dafür einsetzen, dass Freiburg eine offene Stadt bleibt. Besonders am Herzen liegt mir der Ausbau von Begegnungs- und Beteiligungsmöglichkeiten.  Auch an der Erweiterung von Betreuungsangeboten für Kinder möchte ich mich beteiligen. Oftmals müssen sie den Arbeitsrealitäten der Eltern angepasst werden, die pädagogische Qualität darf dabei nicht verloren gehen. Fachkräfte spielen dabei eine zentrale Rolle. Dass pädagogisches und pflegendes Personal  sich ein Leben in Freiburg leisten kann ist mir ein besonderes Anliegen.

Die Wohnungssituation macht es auch für Familien immer schwieriger, Wohnraum zu finden. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass Dietenbach ein bunter und erschwinglicher Stadtteil wird und auch weiter kreativ nach bezahlbarem Wohnraum gesucht wird.

Ich möchte den Austausch mit unseren europäischen Nachbarn fördern und Freiburgs Rolle im Dreiländereck stärken.

Kontakt