Freiburger Grüne gehen mit drei Frauen an der Spitze in den Kommunalwahlkampf

26.01.2019 Pressemitteilung: Mit Nadyne Saint-Cast, Maria Viethen und Sophie Schwer wird die Kommunalwahlliste von Bündnis 90/Die Grünen von drei Frauen angeführt. Eine Woche nach der Verabschiedung ihres Wahlprogramms haben die Freiburger Grünen in einer mehrstündigen und spannenden Aufstellungsversammlung ihre 48-köpfige Liste, bestehend aus 25 Frauen und 23 Männern, gewählt.

„In Zeiten, in denen der Frauenanteil in deutschen Parlamenten rückläufig ist, freue ich mich, dass wir als Grüne ein klares Zeichen setzen und uns ganz konkret für mehr Frauen in der Freiburger Kommunalpolitik einsetzen“, so Spitzenkandidatin Nadyne Saint-Cast. „Es reicht nicht, nur zu fordern, dass eine Quote erfüllt wird. Man muss sich als Partei auch dafür einsetzen, dass es den Frauen möglich ist, sich – auch neben Beruf und Familie – für die Stadtgesellschaft zu engagieren.“ Die 40-jährige, selbst dreifache Mutter, ist beruflich als Mobilitätsberaterin im Bereich Dienstradleasing tätig und seit der letzten Kommunalwahl Mitglied des Gemeindesrats.

Sophie Schwer, 28, Projektmanagerin bei einer Umwelt-NGO und Sprecherin des Arbeitskreises Klimaschutz der Freiburger Grünen, die auf Platz drei kandidiert, ergänzt: „Für mich war es beeindruckend zu sehen, wie viel Rückhalt ich in der Partei für meine Kandidatur erfahren habe. Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass ich auf den dritten Platz gewählt wurde, obwohl ich erst seit Kurzem Parteimitglied bin. Ich möchte diese Chance nutzen, um das Thema ‚Klimaschutz in Freiburg‘ in der Partei und hoffentlich auch zukünftig im Gemeinderat weiter voranzubringen.“

Die bisherigen Stadträtinnen und -räte Eckart Friebis, Birgit Woelki, Ibrahim Sarialtin und Gerhard Frey hatten bereits vor der Nominierung erklärt, nicht mehr auf aussichtsreichen Plätzen anzutreten. 

Unter den ersten zehn Plätzen finden sich insgesamt sechs Kandidierende, die bisher nicht Mitglied des Gemeinderats waren, darunter neben Schwer auch weitere Neumitglieder. Viele Plätze unter den ersten zwanzig waren heiß begehrt. Die Kreisvorsitzenden Chantal Kopf und Hubert Germann, die selbst beide nicht antreten, hatten sich in ihrer Begrüßung für die Unterstützung der Mitglieder für diesen „offenen und basisdemokratischen Prozess“ bedankt, der bedeute, dass anders als bei anderen Parteien nicht vorab schon klar sei, wer am Ende auf welchem Platz kandidiert.  

Maria Viethen, langjährige Fraktionsvorsitzende, freut sich auf den anstehenden Wahlkampf: „Wir haben einen Generationswechsel vollzogen. Es ist schön zu sehen, wie viele, vor allem auch junge Menschen, unsere Stadt mitgestalten möchten. Unser Grünes Programm haben wir schon verabschiedet, jetzt haben wir auch das passende Personal dazu gewählt und starten guter Dinge in die Auseinandersetzung mit der politischen Konkurrenz.“

 

Die beschlossene Kommunalwahlliste des Kreisverbandes Freiburg von Bündnis 90/Die Grünen findet Ihr hier.