Arbeitskreis Gesundheit gründet sich neu

Der Arbeitskreis Gesundheit der Freiburger GRÜNEN wird wiederbelebt! 

Die Medien und die Groko-Verhandlungen haben in den letzten Wochen/ Monaten besonders die Themen Bürgerversicherung und Pflegekräftemangel in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern wieder in den politischen Diskurs gebracht. Die Krankenkassen und der Gesundheitsfond haben reichlich Rücklagen und das Thema "Zweiklassen-Medizin" wird sehr undifferenziert dargestellt. Aber auch andere Themen bieten reichlich Diskussionsstoff:

  • Viele Krankenhäuser schreiben rote Zahlen (Krankenhausfinanzierung/ Krankenhausschließungen)
  • Immer mehr Landärzte/innen finden keine NachfolgerInnen
  • Die Notaufnahmen der Krankenhäuser sind überlastet
  • Freie Personalstellen können mangels BewerberInnen nicht besetzt werden

Ethische und ökonomische Themen stehen ebenfalls zur Diskussion:

  • Der Rückgang von Organspenden
  • Die Freigabe von Cannabis
  • Forschungsergebnisse zu Feinstaub und anderen Schadstoffen, Glyphosat etc.
  • Die Finanzierung von Forschung durch Pharmaindustrie oder Autoindustrie oder Staat
  • Die Veränderung der Gesundheitsversorgung im Zuge der Globalisierung (Medikamentenproduktion in Billiglohnländern etc.)
  • Wo steht Deutschland im europäischen Systemvergleich

Wir nehmen dies zum Anlass, den Arbeitskreis Gesundheit neu zu gründen und laden zu einem ersten Treffen am Mittwoch, den 7. März ab 19:00 Uhr ins Grüne Büro ein.